Blau-Weiß Eggersdorf Pokalsieger der B-Junioren | KFV Salzlandkreis - KFV Fussball Salzland

1. Mai 2018

Blau-Weiß Eggersdorf Pokalsieger der B-Junioren

Durch eine starke erste Hälfte und einem genialen Spielzug 150 Sekunden vor dem Verlängerungsende holte sich Blau-Weiß Eggersdorf den B-Juniorenkreispokal.

Blau-Weiß Eggersdorf – Schwarz-Gelb Bernburg 2:1 n. V. (1:0, 1:1)

Recht befreit und mit guten spielerischen Ansätzen fand das Blau-Weiß-Team früh den Spielfaden, weil der Gegner taktisch zu starr wirkte und von dieser Linie bis zur Pause selten abging. Das frühe Führungstor beflügelte die Blau-Weiß-Elf weiter, die Mannschaft verschaffte sich über hohe Laufbereitschaft und bissige Zweikampfführung immer wieder mehr Feldanteile und Ballbesitz. Doch vor dem Schwarz-Gelb-Tor fehlte oft die finale Aktion um echte Chancen zu erspielen. Die Kreisstädter strahlten bis zur Pause kaum Torgefahr aus, nur bei drei Standards geriet das Blau-Weiß-Tor in etwas Gefahr.

Nach der Pause wurde das Spiel besser, vor allen die Spielkultur. Es ging nun aber oft auch rustikaler zu, viele Foul und Nicklichkeiten führten zu vielen Unterbrechungen. So blieb das fußballtechnische zu oft auf der Strecke. Eine starke Einzelaktion vom Schwarz-Gelb-Torjäger Gneist brachte dann auch verdient den Ausgleich. In weiterer Spielfolge ließen gut organisierte Abwehrreihen wenig zu. Das nun sehr umkämpfte und teilweise hektisch geführte Match verlagerte sich meist zwischen die Strafräume. Dann die „Roschwitzer“ kurz vor Ende der Regulären Spielzeit die beste Torszene von Hälfte zwei nicht nutzten, ging es in die Verlängerung.

Beide Teams lieferten sich einen Aufreibungskampf, meist zwischen den Strafräumen, doch mit besserer Spielanlage des Blau-Weiß-Teams. Als alles schon das „Elfmeterschießen“ auf dem Schirm hatte, gewann Eggersdorf einen Zweikampf an der Mittelinie und überspielte die Abwehr des Gegners, sie befand sich im Vorwärtsgang. Doppeltorschütze Bartosch überlief noch zwei Gegenspieler und traf abgezockt zum Siegtor.

„Auf Grund der besseren Spielleistung in Hälfte eins, geht der Endstand sicherlich so auch in Ordnung“, so KFV-Präsident Frank Krella.

Tore: 1:0 Paul Peter Bartosch (11.), 1:1 Tom Florian Gneist (53.), 2:1 Paul Peter Bartosch (98.)
SR/SRA: Manuel Stein, Fabian Sieber, Steve Kaiser
ZS: 85 in Glöthe

 

« zurück


verwandte Artikel


« zurück